Deutschland zwischen Wintermärchen und Dschungelkönigin

(siehe auch: zur Banken und Wirtschaftskrise). – Auszug aus dem Rundbrief des KOPP-Verlags, von Eva Herman, 31. Januar 2012.

… Allerdings ging beim EU-Gipfel in Brüssel dennoch die Post ab: Dort wurde gestern fast unbemerkt Deutschlands finanzieller Ruin beschlossen.   

Mit dem ESM und dem Fiskalpakt hat der EU-Gipfel den Weg zur Schuldenunion nun gänzlich freigemacht. Man kann davon ausgehen, dass am gestrigen Montag, den 30. Januar 2012, die weitreichendsten Veränderungen für Europa seit Einführung der gemeinsamen Währung beschlossen wurden. Der Deutsche Bundestag hat künftig nichts mehr zu sagen, wenn es um unser europäisches finanzielles Engagement für die vielen kranken Nachbarn geht: Mit dem ESM verlieren die deutschen Parlamentarier die volle Souveränität im Budgetrecht.

Bundeskanzlerin Merkel, die den Winterschlussverkauf offenbar wörtlich nimmt und die uns jetzt für `n Appel und `n Ei hinterrücks verhökert hat, schafft es dabei tatsächlich, noch beseelt in die Kameras zu lächeln. Während sie diesen Pakt selbstbewusst als »Meisterstück« bezeichnet, fragt man sich, ob sie wohl an unsere Kinder und Kindeskinder denkt, deren gesamte Zukunft damit verspielt wird? … (ganzer Text).

Comments are closed.