Von der Grippe zum Gerippe

Erster Todesfall und 200 Erkrankungen nach Schweinegrippeimpfung in Schweden

Verbunden mit Farrakhan: Swine flu vaccine – a plot to cull overpopulation (?), mit Lutte contre la vaccination de la grippe porcine, und mit Jim Turner Files Lawsuit Against FDA To Stop Swine Flu Vaccine,

Veröffentlicht im Blog des Kopp-Verlages, von Gerhard Wisnewski (zuerst im The Flu Case), 23.10.2009.

Ein kriminelles Komplott aus Politik, Medien, Medizin und Pharmaindustrie treibt Millionen Menschen zu einer Impfung mit unsicheren Impfstoffen. Nur kurze Zeit nach dem Beginn der Massenimpfung erkrankten Berichten zufolge in Schweden fast 200 Menschen; einer starb:

  • »Ich konnte die ganze Nacht nicht schlafen, weil mir der Arm wehtat«, erzählte die Universitäts-Krankenschwester Lotta Lindstrom, 49, die am Mittwoch, dem 14. Oktober, gegen die Schweinegrippe geimpft worden war.»Aber am nächsten Tag ging ich trotzdem zur Arbeit. Nach ein paar Stunden bekam ich Fieber.« Als sie nach Hause kam, hatte sie 38,5 Grad Temperatur, berichtete die schwedische Tageszeitung Expressen am 21. Oktober 2009. »Es schüttelte mich am ganzen Körper. Ich konnte nicht einmal mehr eine Teetasse halten.« Ob sie auch noch, wie ursprünglich vorgesehen, die zweite Impfung über sich ergehen lässt, sei unsicher. »Ich denke darüber nach. Ich war sehr betroffen. Es fühlt sich wirklich unangenehm an.« »Noch am Montag hatte sie Kopfschmerzen, und noch heute fühlt sie sich schlecht«, so der Expressen … (ganzer Text).

Comments are closed.